Treppe

 

 

 

Treppenaufgang mit Holzgeländer

 

 

 

 

 

Wndeltreppe mit Holzgeländer

 

 

 

 

 

Marmortreppe mit Holzgeländer / Stahlgeländer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre neue Treppe finden Sie bei treppe.org

 

Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz. Sie haben sich richtig entschieden, denn Sie wollen nicht lange suchen, sondern schnell ans Ziel kommen. Hier finden Sie alles rund um den Treppenbau und vor allen Dingen Treppenbauer in Ihrer Nähe, die ihr Handwerk von der Pike auf verstehen. An den Treppenbau werden zahlreiche Anforderungen gestellt, es gilt Sicherheits- und Bauauflagen einzuhalten, die Ästhetik muss stimmen und der Raum soll optimal genutzt werden.

Das ist keine leichte Aufgabe und für den Laien nicht zu bewältigen. Eine Treppe von der Stange ist nicht immer die richtige Lösung, denn der Teufel zeigt sich hier besonders im Detail. Maßgenaue Treppen fertigen Fachbetriebe, darüber hinaus bieten diese Partner von treppe.org auch einzigartige Kreationen, die mit Licht und Technik spielen und dabei Kunstwerke im Raum oder im Freien erschaffen.

*Sie planen gerade Ihr neues Heim und sind auf der Suche nach einem qualifizierten Fachbetrieb für Ihre neue Treppe?  Sie möchten einfach nur Ihre alte Treppe austauschen oder renovieren?  Ob Sie die Großen im Treppenbau oder den Treppenbauer von nebenan suchen - wir helfen Ihnen gerne. Zu unseren Partnern

 

 

 

holztreppe holztreppen treppen treppe preiswerte günstige treppen wendeltreppe wendeltreppen

 

 

 

gelangen Sie direkt über das von  SCHÖNER WOHNEN   in der Ausgabe Juli 2010 empfohlene Treppenportal  www.treppen.net . Der  Imagefilm auf der Startseite führt Sie schnell und einfach durch die Präsentation. Auf www.treppe.org erwarten Sie hochwertige Treppenfotos, eine Software zur individuellen und kostenlosen Gestaltung der eigenen Treppe,  sowie interessante Fachartikel. Seien Sie gespannt und lassen sich überraschen. Wir haben viel für Sie vorbereitet.

 

 

Ein amüsanter, kleiner Ausflug in die Treppengeschichte

Sie ist allgegenwärtig, egal, wo wir uns gerade befinden: zuhause, im Bürozentrum, im Einkaufscenter, in öffentlichen Einrichtungen, an Gebäuden und auf Wegen. Überall, wo Höhen zu überwinden sind, geht es ohne Treppe nicht. Schon unsere Vorfahren haben sich den Aufstieg leichter gemacht und Stufen in den Fels gehauen. Ein wunderbares Beispiel sind die fast 4.000 in den puren Fels geschlagenen Treppenstufen, die zum Gipfel des Sinai Berges auf der Sinai-Halbinsel führen, dem weltberühmten, biblischen Berg, auf dem Moses von Gott die zehn Gebote erhalten hat. Was vor Ewigkeiten ein Mönch aus Buße tat, erleichtert heute den mehr als 50.000 Pilgern, die jedes Jahr die Wallfahrtsstätte aufsuchen, den Weg enorm.

So weit die kleine Zeitreise der Treppengeschichte, wobei sich für den Treppenbau und die Treppenkunst unzählige Beispiele in der Epochengeschichte finden. Ausladende Freitreppen in der Renaissance, geheimnisvolle Treppen der Gotik oder die modernen Treppen der Avantgarde können an vielen Orten der Welt besichtigt werden und laden zum Staunen und Träumen ein. Die Vielseitigkeit der Treppen vom Aufbau über die Form bis hin zu den Materialien ist gigantisch. Hinzu kommt moderne Technik und Elektronik, die eine Treppe zum Highlight und Herzstück machen.

 

 

Hier ein fachlich und historisch interessanter Beitrag zum Thema Treppe eines Besuchers, für den wir herzlich danken:

*Die Treppe hat viele Namen. In Österreich wird sie Stiege genannt. In der Umgangssprache finden sich Begriffe wie Staffel oder Steige. Die Schifffahrt spricht von Niedergang. Sogar eine eigene Wissenschaft, die Scalalogie, hat sich während der Jahrhunderte herausgebildet. Umstände die belegen, wie wichtig die Treppen schon immer waren.

Schon in der Urzeit wurden Treppen genutzt, wie durch vielfache Funde belegt ist. Schon tausende von Jahren vor Christus wurden die ersten Treppen als gestalterisches Element eingesetzt und ihnen eine Symbolik zugeschrieben. In der Antike galt die Treppe als repräsentativ, weshalb Bauten wie Tempel gerne hoch gebaut wurden, damit an der Front eine Treppe angebracht werden konnte. Im Mittelalter wurden schließlich die ersten mehrgeschossigen Gebäude errichtet, wodurch die Treppe als Verbindung zwischen den Ebenen ihren Nutzen fand. In der Neuzeit wurde die Treppe schließlich prunkvoll angelegt und auch in der Literatur und Malerei ist das Stufengebilde immer wieder als Thema relevant.

Die Geschichte der Treppe zeigt: Sie spielte schon immer eine bedeutende Rolle innerhalb der Architektur. Ein Umstand, der bis in die heutige Zeit hinein gültig ist. Auch Architekten müssen sich mit der Treppe auseinandersetzen. Als Außentreppe muss sie funktionell sein. Das richtige Material ist genauso wichtig, wie geneigte Stufen. Im Innenbereich sind die Stufen gerade, allerdings muss hier neben der Funktion auch das Design berücksichtigt werden. Die Treppe muss sich harmonisch in die Gesamtarchitektur einfügen. Und viele Treppen müssen darüber hinaus noch verschiedene Funktionen erfüllen, wie die Flucht- oder Feuertreppe.

Um diese Anforderungen zu erfüllen, wurden in der Vergangenheit viele Treppenformen entwickelt, die auch heute noch eingesetzt werden. Gewendelte Treppen oder mehrläufige Treppen bis hin zu Y- und S-Formen bieten eine beinahe unerschöpfliche Vielfalt. Neben dem Design spielt auch das Platzangebot eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der geeigneten Treppe.

Und auch das Material spielt inzwischen eine wesentliche Rolle bei der Konstruktion der Anlagen. Waren die Anfänge durch Steinstufen geprägt, finden sich heute vielfältige Möglichkeiten. Der Stein kann in vielen Varianten, wie Marmor, Granit, Muschelkalk und anderes, verwendet werden. Daneben bieten sich Holzstufen an. Hier kann zwischen Weich- und Hartholz unterschieden werden, das speziell behandelt wird. Und auch Metall fand seinen Weg in die Gestaltung der Treppe. Spezielle Gesetze machen Metalltreppen sogar zur Vorschrift. Plexiglas und andere Kunststoffe runden das Materialangebot ab. Und während früher nur ein Material für die Treppen verwendet wurde, entstehen die Stufengebilde heute in einem Mix der verschiedenen Möglichkeiten.

Für Hausbauer und Architekten also ein großes Thema, denn auch die Konstruktion kann ganz verschieden sein. Freitragende Treppen können je nach Anforderung und Anspruch in gleicher Weise bevorzugt werden wie Balken- und Wangentreppen.

Passend zu diesen versierten Ausführungen empfehlen wir Ihnen auch unsere FAQ zum Thema Treppe, das sie in der Menueleiste finden. Lernen Sie Fachbegriffe aus dem Treppenbau kennen und verschaffen Sie sich eine gute Übersicht.

 

 

Ideen für die neue Treppe am laufenden Band

Inspirationen und Ideen für die einzigartige Treppe finden sich auf treppe.org in Hülle und Fülle. Gemeinsam mit unseren Partnern können wir Ihnen eine Vielzahl von Beispieltreppen zeigen, die als Anregung dienen und die Planung erleichtern. Stöbern Sie in aller Ruhe, sehen Sie sich Firmenpräsentationen an und entdecken Sie die Möglichkeiten der 3D-Visualisierung, die gerade in der Architektur und bei der Treppenplanung eine große Rolle spielt.

 

 

 

 

 

Gestalten Sie Ihre Traumtreppe selbst

Ja, auch das ist möglich. Stellen Sie sich vor, Sie können später einmal sagen: „Diese Treppe ist nach meinem Entwurf entstanden“. Wir bieten Ihnen in Zusammenarbeit mit den Planern aus der Treppenbaubranche virtuelle Planungshelfer und Treppen-Konfiguratoren, mit denen Sie die ersten Schritte in Richtung Wunschtreppe selbst gehen und eigene Entwürfe erstellen können. Es ist ganz leicht, probieren Sie es doch einfach unverbindlich aus. Service wird bei den Partnerunternehmen von treppe.org groß geschrieben und Beratung heißt der Schlüssel zum Erfolg.

 

 

 

treppe-im-internet-planen

 

treppenbaukasten treppenplaner

 

 

 

Treppen für alle Stilrichtungen

Holztreppen im charmanten Landhausstil, koloniale Prunktreppen, sachlich klare Edelstahl- oder extravagante Glastreppen hat die große Treppenwelt zu bieten. Frei schwebend im Raum, mit breiten oder schmalen Stufen, sich schwungvoll in die Höhe räkelnd, aus Naturstein mit matter oder hochglänzender Oberfläche - für jedes Stilvorhaben findet sich die passende Treppe. Majestätisch oder puristisch, aus Natur- oder Hightechmaterialien, nie war die Auswahl so groß wie heute.

Hinzukommen beleuchte Stufen, kunstvoll anmutende Handläufe und Technik, die Treppen barrierefrei gestaltet. Treppen sind das wichtige Bindeglied zwischen den Etagen und prägen den Charakter eines Hauses. Sie bestimmen auch darüber, ob sich der Gast auf Anhieb wohl fühlt. Große, weite Treppen sind in der Welt des Adels selbstverständlich, ein Schloss ohne imposante Treppe wäre irgendwie kein Schloss, oder? Treppen stehen somit auch für das unverwechselbare Lebensgefühl, das sich jeder mit der individuellen Treppe in die eigenen vier Wände holen kann.

 

 

Den Treppenbauer des Vertrauens in der Region finden

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Mit diesem Spruch hat es etwas ganz Besonderes auf sich, denn meistens weiß man eben nicht, dass das Gute liegt so nah. Deshalb bietet treppe.org Ihnen den Service, nach einem versierten Unternehmen für Treppenbau, Treppensanierung, Treppenzubehör oder Treppenlifte schnell und unkompliziert nach Postleitzahl oder Stadt zu suchen. Treppenbau und Treppenmontage sind Ehrensache, das bedeutet von Planung und Aufmass über Sicherheitsanforderungen, Stabilität, Raumnutzung bis hin zu den kleinen und feinen Details muss alles Hand und Fuß haben. Mit einer Treppe nach Maß investieren Sie in Lebensqualität.

 

 

Treppenlifte von den Profis

Treppenlifte werden nicht nur von älteren Menschen benötigt, um sich in der gewohnten Umgebung frei bewegen zu können, auch kranke und gehbehinderte Personen können auf diese intelligenten Helfer nicht verzichten. Die Entwicklung ist hier in den vergangenen Jahren enorm fortgeschritten und so finden sich Treppenlifte für jede Zielgruppe entsprechend am Markt. Ein wesentlicher Punkt, der dabei aber nicht vergessen werden darf, ist die Installation und die Nachrüstmöglichkeiten bei Treppen im Allgemeinen.

Hier sollten Sie sich an den Fachmann wenden, der vor Ort die Gegebenheiten begutachtet und Lösungsvorschläge unterbreitet. Unwissenheit zeigt sich oft als schlechter Berater, denn viele Menschen, die einen Treppenlift sehr gut gebrauchen können, wissen zu wenig über die Optionen, die sich Ihnen bieten. Damit will treppe.org jetzt aufräumen und zeigen, wie die Lebensqualität erhalten und verbessert werden kann.

 

 

 

 

 

 

Danke für Ihr Interesse

 

 

team treppe.org

Hier ist ein Treppenlexikon vorgesehen
© www.treppe.org | letztes Update am 09.01.2013